Schlagwort-Archive: Mülheimer Kunsthauskünstler

Lutz Gierig – Gastkünstler im Kunsthaus Mülheim

Hinweisschild einer kulturorientierten Stadt in Deutschland - Lutz Gierig - Gastkünstler im Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3
Hinweisschild einer kulturorientierten Stadt in Deutschland

Lutz Gierig – Gastkünstler im Kunsthaus Mülheim

Der Mülheimer Künstler Lutz Gierig ist mit seinen aktuellen Collagen und Malerei als Gastkünstler in der Galerie an der Ruhr und stellt vom 29. April bis zum 25. Mai 2016 seine Werke in der Ausstellung „Verl(n)etzungen“ vor.

Lutz_Gierig_in_der_Ruhr-Galerie-Muelheim Lutz Gierig - Gastkünstler im Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3
Collage und Malerei von Gastkünstler Lutz Gierig (Foto Jürgen Brinkmann)

Verletzungen / Vernetzungen

Das Licht in der Vernetzung seiner Konstruktionen – oft bildparallel und in die Tiefe des Raumes verknüpft provoziert Verletzungen, wesentlich durch dramatisch gefügte Lichtschübe bestimmt, welche seine Bildarchitektur zugleich in einem Zustand imaginärer Transparenz verwandeln.

Licht nutzt Lutz Gierig als aggressive Gegenwärtigkeit im Bild und auch als beschwichtigende, lautlose Vermittlung im Gefüge seiner Kompositionen.

In seinen Arbeiten lässt sich Vieles entdecken: Sich wandelnde, strenge Architekturen ebenso wie lyrische Konstruktionen. Exakte Kompositionen prägen seine Darstellungen im Zusammenklang mit feinsten Raumordnungen und behutsamen, genauen farbigen Rhythmen.

Die Galerie an der Ruhr ist immer erfreut, wenn sich Künstler aus der Region für eine Ausstellungsmöglichkeit interessieren. Der Dialog der Künstlerschaft im Ruhrgebiet ist traditionell leider immer noch geprägt von starkem Konkurrenzdenken. Dies möchte die Galerie an der Ruhr durch die Reihe „Art Talk & Touch“ aufbrechen, getreu dem Motto: „Wir säen guten Wind“.

Einladungsflyer zur Vernissage am 29. April 2016 zum Download:

Titelfoto: Bernd Pirschtat

#LutzGierig #Mülheim

Über die Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery Muelheim

Die Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery befindet sich ihrem Künstlerhaus im etablierten Mülheimer Kunstviertel in unmittelbarer Ruhrlage in der Ruhrstraße 3 in einer großen historischen Fabrikantenvilla, mitten im Zentrum der Kunstszene, in nächster Nähe zum Kunstmuseum und versteht sich als lebendiger Ort der Kommunikation und Begegnung in freundlich ungezwungener Atmosphäre. In wechselnden Ausstellungen wird sowohl etablierten als auch noch weniger bekannten Künstlern (national und international) eine Präsentationsplattform geboten. Es wird kein festes, sondern ein variables Künstlerboard vertreten, denn wir möchten möglichst vielen ausgewählten etablierten Künstlern aber auch Newcomern, die Möglichkeit geben ihre Kunstwerke im Ruhrgebiet und international zu präsentieren. Internationale Künstler haben so eine temporäre Galeriepräsenz im Ruhrgebiet und deutsche Künstler über Kooperationsprojekte mit internationalen Atelierhäusern, Galerien und Museen auch im Ausland.