„Ein echter KULTUR-TIPP im Rhein – Ruhrgebiet“ (… aus dem Gästebuch) – MÜLHEIM AN DER RUHR

ZEHN KURZE ANTWORTEN ZUR „GALERIE RUHRSTRASSE“ VORWEG:

„…hier wird entdeckt, gefördert, provoziert und überrascht…“

#FriscoSIX #RuhrGallery #GalerieRuhr #MHRuhr #SANFRAN #SANFRAN2018

 

Portal der Jugendstilvilla Kunststadt Mülheim an der Ruhr

KuMuMü-Logo, gestaltet von Klaus Wiesel

1. WANN OFFEN? 

*) Besuche, Gäste-Führungen, und Besichtigungen nach vorheriger Absprache / Verabredungen: HOTLINE 0157 3629 5489

EINTRITT UND PARKEN FREI !

2. WAS?  

Zahlreiche kostenlose Ausstellungen, Performances,  Lesungen und Workshops – bitte die Ankündigungen beachten #GalerieRuhr !

3. WO ?  (PARKEN /  BUS UND BAHN / RAD / PER PEDES)

Ruhrstraße 3 – 45468 Mülheim – Naviadresse:  Delle 54 – 56 (Galeriehof)

Vernissagen, Führungen und Künstlergespräche in der RuhrGallery MHRuhrKurzfristige Gäste-Führungen zu jeder Tageszeit bietet der Mülheimer Kunstverein KKRR in der Ruhrstraße 3 an – Telefon: 0157 3629 5489

RUHR GALLERY IN DEN MEDIEN z.B. WDR-Lokalzeit-Ruhr

4. SPEZIALITÄT?

Immer kostenlos und zeitlich flexibel:  

Zeitgenössische Skizze von Dirck Lietke aus dem Jahr 2017 (copyright: Dirck Lietke, Mülheim - Auf dem Dudel)
„KULTURORT MÜLHEIM RUHRSTR. 3“ Zeitgenössische Zeichnung „Schmitz-Scholl-Haus“ von Dirck Lietke aus dem Jahr 2017 (copyright: Dirck Lietke, Mülheim – Auf dem Dudel)
Kunst kann hier bei der Entstehung beobachtet werden – 8 Künstler*innen produzieren täglich im angeschlossenen Ateliertrakt

5. WER STEHT DAHINTER?       

Die GALERIE RUHRSTRASSE / Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery in der Stadt Mülheim an der Ruhr ist eine private, nicht-kommerzielle Institution zur Förderung der zeitgenössischen Kunst und eine unabhängige, von Kunstliebhabern geführte, international orientierte Kunstgalerie mit umfangreicher Sammlung, offen für professionell agierende Künstlerinnen und Künstler, die dort vom Mülheimer Kunstverein KKRR auch Ausstellungs- und Atelierräume kurz- und langfristig anmieten können. Anfang 2018 wurde der       ArtHub Rhein-Ruhr (AHRR) gegründet, um die Vernetzung unter-schiedlichster Künstlergruppen und Arbeitsgemeinschaften zu unterstützen (Link zur Webseite des AHRR hier:).

Die GALERIE RUHRSTRASSE / Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery befindet sich im etablierten Mülheimer Kunstviertel Stadtmitte (KunstQuartier.Ruhr – KUNSTHAUS MÜLHEIM STADTMITTE) in unmittelbarer Ruhrlage in der Ruhrstraße 3 / Ecke Delle – Ruhranlagen –  mitten im Zentrum der Ruhr-Kunstszene und versteht sich als lebendiger Ort der Kommunikation und Begegnung in freundlich ungezwungener Atmosphäre.

Seit 2012 ist im Hause der ZIRKEL DER SCHÖNEN KÜNSTE, KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHR
Seit 2012 ist im Hause der ZIRKEL DER SCHÖNEN KÜNSTE, KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHR beheimatet

6. WER KANN MITWIRKEN, MITGESTALTEN?

Galerie der Gegenwart – alle Künstler*innen als Gäste herzlich willkommen !

In wechselnden Ausstellungen wird sowohl etablierten als auch noch weniger bekannten Künstlern (national und international) eine Präsentationsplattform für aktuelle Kunst geboten. Es wird kein festes, sondern ein variables Künstlerboard vertreten, denn wir möchten möglichst vielen ausgewählten etablierten Künstlern aber auch Newcomern, die Möglichkeit geben, ihre Kunstwerke im Ruhrgebiet / „Kunstgebiet Rhein-Ruhr“ und international zu präsentieren. Internationale Künstler haben so eine temporäre Galeriepräsenz im Ruhrgebiet und deutsche Künstler über Kooperationsprojekte mit internationalen Galerien und Museen auch im Ausland.

Arbeit von Herbert Siemandel Feldmann (Kohle auf Leinwand) aus der Sammlung Franz während einer Ausstellung im Galeriehof inszeniert

Bis heute sind rund 80 große und daneben viele kleinere Kunstprojekte durch den Mülheimer Kunstverein KKRR (Kunstverein und Kunstförderverein Rhein – Ruhr, Sitz Mülheim) umgesetzt worden. Erklärtes Ziel ist es, mit privatem Einsatz  zu wirken und einen stetigen Beitrag zu Kunstvermittlung zu leisten.

7. BESONDERHEITEN? 

Galeriebereich & Kunsthaus mit großem verzweigten Ateliertrakt direkt am Ruhrufer im Künstlerviertel von Mülheim  mit über 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche auf 3  Etagen, teilweise mit einer Raumhöhe von 5,40 Metern im Erdgeschoss und fast 4 Metern in der Belle Etage der Kunstvilla, einst Stammsitz der Tengelmann-Gründerfamilie Wilhelm Schmitz-Scholl und von Mühlenbesitzer und Lederbaron Ludwig Lindgens – später umgestaltet von dem Mülheimer Glasfabrikanten und Beigeordneten der Stadt Mülheim Carl Nedelmann , einem ausgesprochenen Kunstliebhaber.

Kunstvermittlung - Partner von bildungscent e.V. KLIMA-KUNST-SCHULE
Kunstvermittlung in der Galerie an der Ruhr – Partner von bildungscent e.V. KLIMA-KUNST-SCHULE, Berlin

„Die vielen Facetten der Kunst ausleben und vermitteln – auch das gehört zum Konzept der Produktionsgalerie „GALERIE RUHRSTRASSE / Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery“, die am rechten Ruhrufer mitten in der City von Mülheim an der Ruhr gelegen ist – im Kunstgebiet Rhein – Ruhr. Die Zusammenarbeit mit Galerien in Düsseldorf und Galerien in Köln, Essen und Kalkar wurde intensiviert.

8. LEITIDEE?

Die Leitidee unseres Kunsthauses direkt am Ruhrufer ist:

9. GANZJAHRESTHEMEN?

 

In der Produktionsgalerie können Kunstliebhaber/Sammler direkt vom Künstler Arbeiten erwerben (im Gegensatz zu Museen, die ihre Sammlung hüten und pflegen).
In einer Produktionsgalerie können Kunstliebhaber/Sammler direkt vom  jeweiligen Künstler Arbeiten erwerben.
Lukas Benedikt Schmidt arbeitet im Atelierbereich der Ruhr Gallery

 

10. WAS KOMMT 2018 / 2019?  

Stadt_Muelheim_2018_SAN-FRANCISCO-JAHR-2018_Ganzjahresfestival_und_Ausstellungen_an-der-Ruhr

Denkmalensemble Ruhrstraße in Mülheim a.d. Ruhr , Sitz des Mülheimer Kunstvereins KKRR

(CURRENT)

Juni  2018 mip fiftynine Malerei und Objekte von N.K.MIP

(UPCOMING)

Juli 2018 „ZWEIERBEZIEHUNG“ FOTOKÜNSTLER*INNEN – Gruppe Ralf Raßloff

Im SAN FRANCISCOJAHR 2018 IN DER STADT MÜLHEIM hat die Mülheimer Fotogruppe unter Leitung von Ralf Raßloff den Ausstellungstitel „Zweierbeziehung“ gewählt – eigentlich eine intensive soziale Beziehung von zwei Personen, auch Dyade bzw. Dyadische Beziehung genannt, die die Paarbeziehung und die Elternteil-Kind-Beziehung betrifft – der Ausstellungstitel geht jedoch weit über diese Definition hinaus.

Zu sehen sind Fotografien von Renate Beckmann, Anna-Maria Früh, Michael Jansen, Britta Knappmann, Uwe Linneweber, Ursula Poths, Barbara Rüth, Klaus-Dieter Stalleicken, Martin Strathmann und André van Ackeren.

Ausstellungseröffnung 1. Juli 2018 um 15:00 Uhr durch Bürgermeisterin Margarete Wietelmann (angefragt)

Besuchszeiten: DI-SO 10:30 bis 12:30 und nach Absprache unter 0157 3629 5489.

KLAUS WIESEL – NACHBILDER – ARBEITEN 2018
7. Juli bis 31. Juli 2018
Vernissage Samstag, 7. Juli, 15.00 Uhr

Der Blick aus dem Fenster eines schnell fahrenden Autos in die vorüberziehende, sich auflösende Landschaft. Der Blick aus dem Fenster im dunstigen Morgengrauen. Der Blick mit geschlossenen Lidern in die Sonne, die Augen fest zusammenkneifend. Die letzten verschwommenen Bilder eines Traumes beim Aufwachen. Assoziationen zu Landschaft und Architektur. Und dennoch abstrakt. Die „Nachbilder“ von Klaus Wiesel.

Hier ist Ihre persönliche Einladung zum Download und zur Weiterleitung- Eintritt frei !

SEPTEMBER 2018 KLAUS HECKHOFF, Museale Einzelausstellung

2019   „LAUNISCH“ Malerei von Bernadett Wiethoff in der Ruhr Gallery Mülheim

Composition von Bernadett Wiethoff "Lesender"
Composition von Bernadett Wiethoff „Lesender“

(Hotline für Gäste-Führungen durch Ausstellungen und Ateliers: 0157 3629 5489 oder Email info@aliv.de)

HOL DIR DIE MÜLHEIM-KUNST-APP – HIER IST DER LINK: