Ausstellungen / Events

RUHRKUNSTHALLE mit Privatmuseum, Kunstgalerie, Ateliers und Treffpunkt im historischen Gebäudekomplex der VILLA SCHMITZ-SCHOLL in der Ruhrstraße 3 – am Innenstadtpark RUHRANLAGE in Mülheim – Kunstgebiet Rhein-Ruhr – private Führungen und Besuche frei –  Voranmeldung  erbeten

 

  • So
    11
    Okt
    2020
    Fr
    31
    Dez
    2021
    Ausstellung verlängert bis 31.12.2021Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

    https://www.youtube.com/watch?v=qGdpRV3kmbw&feature=youtu.be

    HA SCHULT in der RuhrGallery Mülheim
    Bild-Boxes Tableau des Vergessens
    VERLUSTbringtGewinn

    ©  bei der VG Bild-Kunst, Bonn, für die abgebildeten Werke von HA SCHULT

  • So
    30
    Mai
    2021
    So
    27
    Jun
    2021
    Verschoben auf den 30. Mai 2021Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

    Das Beuys-Jubiläumsjahr wird als Jahresthema 2021 der RUHR GALLERY MÜLHEIM mit zahlreichen Ausstellungen und Performances zelebriert.

    Über 40 Kunstschaffende zeigen in der Ruhrstraße 3 nach den Ausstellungen „Chinmayo“ und „Beuys & Girls“ ihren Beitrag zum Beuys-Jubiläumsjahr 2021 in der Schau „BEUYS100: Pflicht oder Kür“.

    Schon der Ausstellungstitel hat es in sich. Was ist schon “Pflicht“ in diesen Zeiten – da ist schon eher klar was „Kür“ bedeutet.

    In der „Kür“ entfaltet sich unbändige Freiheit mit dem Streben, etwas noch nie Dagewesenes zu zelebrieren und für die Nachwelt sichtbar zu machen – und sei es als soziale Plastik ganz im Sinne des Jubilars Joseph Beuys, der uns so viele nachhaltige Inspirationsquellen hinterlassen hat.

    Teilnehmende Künstler*innen nach heutigem Stand sind u. a.:

    Hans Arts, Heidi Becker, Christoph Bree, Tanja Bremer, Butcher, Marion Callies, Francesco Calvano, Chinmayo, Manfred Dahmen, Jona Dietschreit, Jörg Dornemann, Kilian Dornemann, Susanne Dreier, Albert Franz Ernst, Susanne Faber, Beate Fortmann, Aliv Franz, Janina Funken, Sabine Geiger-Bree, Gregor Goßen, Tilch Hagemann, Rainer Heicappell, Karin Heissen, Eva Henning,  Lisa Hogrebe, Luise Hoyer, Klaus Jost, Jott Kaa, Helmut Junge, Anna Kaiser, Janet Kempken, Helmut Kottkamp, Bernward Kraft, Gerhard Krausekrause, Roger Löcherbach, Liane Lonken, Kai von der Linden, Lubens, Ute Nowak, Georg Overkamp, Gabriele Pluskota, Ilona Reinhard, Laura Rodrigues, Susanne Schmidt, Hans Günter Schulz, Martin Sieverding, Christa Silberkuhl, Dörthe Speetzen, Ursula Vehar, Wilfried Weiss, Daniela Werth, Klaus Wiesel, Bernadett Wiethoff, Cornelia Wissel, Ali Yadegar-Youssefi, Maria Zerres und Brigitte Zipp.

  • So
    04
    Jul
    2021
    So
    25
    Jul
    2021
    jew. SA + SO 11-18 UhrGalerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3


    Öffnungszeiten Sa/So:
    10./11.7.2021 11 - 18 Uhr
    17./18.7.2021 11 - 18 Uhr
    24./25.7.2021 11 - 18 Uhr

    Ausstellungsort:
    Ruhr Gallery, Ruhrstraße 3 / Ecke Delle
    am Innenstadtpark RUHRANLAGE
    45468 Mülheim

    Eine Ausstellung von Studierenden und Alumni der fadbk Freien Akademie der bildenden Künste Essen sowie HBK Essen unter Leitung von Prof. Stephan P. Schneider.


    Heidi Becker
    Iris Bieschin
    Wen Dong
    Petra Flaßkamp
    Silvia Jacobi
    Lara Leon-Ser
    Liane Lonken
    Sabine Michels
    Beate Palmen
    Iris Paternoster

    Ilona Reinhardt
    Alfred Reiter
    Stephan Paul Schneider
    Thomas Siefer  († 28.11.2020
    während der Vorbereitungen)
    Christa Thüsing
    Anne van Linn
    Daniela Werth
    Cornelia Wissel
    Miao Zhenhua

  • So
    01
    Aug
    2021
    So
    29
    Aug
    2021
    Einzelheiten folgenGalerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

  • So
    05
    Sep
    2021
    Do
    30
    Sep
    2021
    Einzelheiten folgenGalerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

    Die Kunstschaffenden des Mülheimer Künstlerbundes haben zum Beuys-Jubiläumsjahr 2021 jeweils eigene Werkreihen geschaffen, die im gesamten Ausstellungsbereich und in den Ateliers der Villa Schmitz-Scholl gezeigt werden.

    HANS ARTS - MANFRED DAHMEN - ALIV FRANZ - MARTIN SIEVERDING - LUKAS BENEDIKT SCHMIDT -  KLAUS WIESEL - ALI YADEGAR-YOUSSEFI

     

  • Fr
    01
    Okt
    2021
    Mo
    04
    Okt
    2021
  • Do
    07
    Okt
    2021
    Sa
    23
    Okt
    2021
    Beletage / 7. Oktober 2021 Opening 19:00 UhrGalerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

    7 Rooms in der RUHR GALLERY MÜLHEIM

    Mit dem Ausstellungstitel: "7Rooms"  soll die Bedeutung des Raums / der Räume für Beuys angesprochen werden;  Die Künstlergruppe CFRR  mit einer Hommage an Joseph Beuys.

    Sub-Titel: Jeder Mensch ist ein Fotograf (in Anlehnung an den Beuys-Spruch: „Jeder Mensch ist ein Künstler“; denn jeder Mensch sieht mit seinen Augen und speichert Gesehenes)

    Über das Ausstellungsplakat:

    Plakat-Hintergrund-Farbe: Buttergelb (Butter … für die Fettecken … neben Filz und Wachs, das von Beuys am meisten verarbeitete Material).

    #7Rooms #BEUYS100MLHM

  • Do
    04
    Nov
    2021
    19:00RUHRKUNSTHALLE / Galerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3
  • So
    07
    Nov
    2021
    So
    28
    Nov
    2021
    Einzelheiten folgenGalerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

    Martin Sieverding in seinem Atelier in der Ruhrstraße von Mülheim (Foto: Ivo Franz)

    Der Mülheimer Kunstverein KKRR zeigt von 7. Bis 28. November 2021 eine museale Werkschau des Künstlers Martin Sieverding in der RUHR GALLERY MÜLHEIM.

    „ASTRONAUT DES INNEREN RAUMES“

    MALEREI / ARBEITEN AUF PAPIER / OBJEKTE

    Es ist ein Katalog zur Ausstellung erschienen.

  • So
    05
    Dez
    2021
    So
    19
    Dez
    2021
    Einzelheiten folgenGalerie an der Ruhr / Ruhr Gallery / Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3

    EINE GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG  KURATIERT VON MÜLHEIMER KÜNSTLER*INNEN

  • So
    06
    Feb
    2022
    So
    20
    Feb
    2022
    RUHRKUNSTHALLE - RUHR GALLERY MÜLHEIM

    GEDOK ist der Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfördernden e. V., das älteste und europaweit größte Netzwerk für Künstlerinnen der Sektionen:

    Bildende Kunst
    Angewandte Kunst / ArtDesign
    Literatur
    Musik
    Interdisziplinäre Kunst / Darstellende Kunst
    Kunstinteressierte Frauen und Männer tragen in einer eigenen Sektion der Kunstfördernden zur Verwirklichung unserer Ziele bei.

    GEDOK wurde 1926 als „Gemeinschaft Deutscher und Oesterreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen“ in Hamburg von der Mäzenin Ida Dehmel (1870-1942) gegründet. Ihr Anliegen war die Förderung künstlerischer Talente von Frauen.

    GEDOK zählt heute mehr als 2.750 Mitglieder in 23 deutschen Städten.