Ausstellungen / Events

 

Ihre Kunstgalerie im historischen Gebäude in der Ruhrstraße 3 in Mülheim – Kunstgebiet Rhein-Ruhr – Eintritt frei – gern auch mit Voranmeldung (Hotline 0157 3629 5489)

KUNSTTEMPEL_HAUS-DER-KUNST_in_Muelheim-an-der-Ruhr_Darstellung_Dirck_Lietke_Archtitekt_aus_Muelheim_KUNSTSTADT_MUELHEIM_AN_DER_RUHR_
Nedelmannhaus in Mülheim – Historisches Stammhaus des Weltkonzerns TENGELMANN

Termin Informationen:

  • Fr
    17
    Apr
    2015
    Sa
    16
    Mai
    2015

    „Tiere zeichnen – Kohlezeichnungen und Buchdrucke“ von Herbert Siemandel-Feldmann

    Sonntagsprogramm mit dem KünstlerMÜLHEIM RUHRSTR.3 Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY

     

    Herbert_Siemndel_Feldmann_2015_Tiger_III_125x175cm_Kohle_auf_Leinwand

    Sonntag, 10. Mai 2015 - 15:00 bis 18:00 Uhr kommt der Tiger III in die Galerie an der Ruhr (der Künstler ist anwesend!)

    Herbert Siemandel-Feldmann,
    Tiere zeichnen – Kohlezeichnungen und Buchdrucke

    Sonntags geöffnet von 15:00 bis 18:00 Uhr - der Künstler ist anwesend !

    In der Galerie an der Ruhr präsentiert der Essener Künstler Herbert Siemandel-Feldmann vom 19. April bis 16. Mai 2015 unter dem Titel „Tiere zeichnen“ eine Auswahl seiner seit 2008 entstandenen Tierzeichnungen. Fasziniert von der Beobachtung seiner Motive in freier Wildbahn während mehrerer Reisen nach Namibia, entstehen im Essener Atelier auf großformatigen Leinwandflächen filigrane Kohlezeichnungen von beeindruckender Intensität. Der direkte Kontakt und das persönliche Erleben führt über Skizzen und Fotos zu neuen Bildideen: Ob Elefant, Zebra, Löwe oder eine nur selten zu beobachtende junge Hyäne, die Tiere, ganz oder als Portraitausschnitt, mit der Holzkohle auf die Leinwand gebannt, bestimmen das künstlerische Interesse. Die vielfältigen bildnerischen Eigenheiten der Zeichenkohle nutzend, können Besonderheiten der Fellstrukturen, Lichtspiele, Hautoberflächen, grafische Wirkungen im Wechsel heller und dunkler Partien und die Präsenz der Motive eindringlich herausgearbeitet werden. Besonders die malerische Qualität des Zeichenmittels ermöglicht über die klassischen Mittel der Linie, Struktur und Schraffur hinausgehende künstlerische Ausdrucksformen, vom zartesten Grauton bis zur tiefen Dunkelheit. Die Ausstellung wird ergänzt durch eine Serie kleinformatige Buchdrucke. Ob in der Zeichnung oder der Druckgrafik, der Betrachter wird einbezogen in die Faszination, Auge in Auge gegenüber steht er dem Bild, wird angeschaut, angesprochen - und manchmal schaut das Tier dem Betrachter auch hinterher.

    Öffnungszeiten:  Mo-FR: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung - SONNTAGS von 15:00 bis 18:00 Uhr mit dem Künstler

    Herbert_Siemandel-Feldmann_Kudu II

     

    Abbildungen:
    Elefant, Kohle auf Leinwand, 175 x 250 cm (2-teilig)
    Kudu, Kohle auf Leinwand, 140 x 175 cm
    Schabrackenschakal, Kohle auf Leinwand, 140 x 200 cm

    Tiger III, Holzkohle auf Leinwand, 125 x 175 cm

     

Schreibe einen Kommentar