„SAN FRANCISCO – JAHR 2018“ in der Kunststadt Mülheim Ruhr

Der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (KKRR) hat auf seiner Mitgliederversammlung das Jahresprogramm für 2018 verabschiedet.

SAN FRANCISCO-JAHR 2018 in der Stadt Mülheim an der Ruhr

2018 findet in der deutschen Stadt Mülheim an der Ruhr das „SAN FRANCISCO-JAHR 2018“ statt.

Plakate zum SAN FRANCISCO YEAR 2018 von Klaus Heckhoff gestaltet
Plakate zum SAN FRANCISCO YEAR 2018 von Klaus Heckhoff gestaltet

„SAN FRANCISCO VISITING“

Mit dem Titel „SAN FRANCISCO VISITING“ finden in der Galerie an der Ruhr ganzjährig Künstleraustausch, Ausstellungen, Performances und Workshops als Hommage an die „Stadt der Veränderung“ statt.

Impulse können auch aus den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Hippie-Bewegung ausgehen, die noch bis Ende 2017 stattfinden und auch in das Jahr 2018 ausstrahlen. Aber auch aktuelle Entwicklungen werden aufgegriffen. Dass San Francisco bisher in Deutschland keine Partnerstadt gefunden hat (die Gespräche mit der Stadt Kiel sollen im September abgeschlossen werden)  kommt uns aktuell zugute:

Viele Künstler aus der „City by the Bay,  Fog City,  aus Frisco,  San Fran“ wollen einmal in Deutschland ausstellen, da bietet sich die Kunststadt Mülheim im Herzen der Rhein-Ruhr-Region in idealer Weise an.

Der Wettbewerb für das Ausstellungsplakat läuft bereits – Künstler*innen, deren Herz für die „Stadt der Veränderung“ schlägt werden um Vorschläge für das Jahresprogramm gebeten.

Stadt der Veränderung

San Francisco hat sich seit der legendären Hippie-Zeit stark verändert – südlich der Market Street, die als eine der wenigen Straßen quer verläuft, liegt der Stadtteil Soma (South of Market), bekannt für seine Galerien und Kunstaktivitäten.  Wie auch in anderen Weltstädten wurden aus ehemaligen Kunstorten mondäne Quartiere – heute finden sich Top-Adressen der amerikanischen Wirtschaft in dem Stadtviertel. Aber auch in anderen Teilen der Stadt hat sich wieder eine neue Kunstszene gebildet, die vielleicht Keimzelle einer neuen Bewegung sein kann.

Nach dem erfolgreichen Start ins „Pollock Jahr 2017“ in der Stadt Mülheim wird mit einer deutlichen Ausweitung der künstlerischen Aktivitäten in der quirligen Kunststadt an der Ruhr gerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.