Erste Eindrücke der Asienausstellung in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr

Der international agierende Mülheimer Künstler J. H. Block vor seiner Serie „Erdwächter/Earth Guardians“ in der Kunstgalerie in der Ruhrstr. 3

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

Kirschblüte, Bonsai-Kunst und Bambus ergänzen die nach der Art Taipei entstandenen Werke der Künstlerin Brigitte Zipp und des Künstlers Jürgen Heinrich Block bei der Ausstellung NI HAO TAIWAN und begeisterten die Besucher der seit dem 8. März 2014 laufenden Ausstellung im Galerieteil des historischen Nedelmannhauses in der Ruhrstr. 3 der Kunststadt Mülheim, das auch durch sein markantes Portal bekannt ist.  Auch Suiseki wird in dem Rahmen präsentiert.

Derzeit finden Führungen von Gruppen nach Vereinbarung statt, außerdem ist die Ausstellung noch bis zum 22. März 2014 zu sehen.

Die Öffnungszeiten sind wochentäglich von 10:30 bis 12:30 Uhr und nach Vereinbarung sowie Samstag / Sonntag jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr bei freiem Eintritt.

Taiwanesischer_Markt_mit_Fotoarbeiten_von_Brigitte_Zipp_Foto_by_Ivo_Franz
Taiwanesischer Markt mit Fotoarbeiten von Brigitte Zipp
Blick_in_die_Asienausstellung_mit_Werken_von_J.H.Block_Foto_by_Ivo_Franz
Blick in die Asienausstellung mit Werken von J.H.Block
AT_NIGHT_Ausstellung_Ni-HAO-TAIWAN_in_der_Galerie-an-der-Ruhr_Muelheim_Foto_by_Ivo_Franz
Auf über 700 qm präsentieren die Künstler des „Kunsthaus Mülheim Ruhrstr. 3“ ihre Arbeiten

LINK ZU AKTUELLEN KUNST-VERANSTALTUNGEN IN MÜLHEIM – der Kunst-Kompass für die Kunststadt an der Ruhr

Schreibe einen Kommentar